Hörspiele im Radio

Hörspiele

Freitag 14:00 Uhr Bermuda.funk

HÖRSPIELplatz

Radio im Zeitalter des Internets. Welche Möglichkeiten haben wir, um die Radiowelt, um die Welt des Radios hörbar zu machen? Der Hörspielplatz begegnet diesmal verschiedenen digitalen Projekten, die die Definition des Radios erweitern. Ergänzend dazu Bertholt Brechts Worte in einem experimentellen Hörstück - zusammengestellt und vertont durch den D21 Kunstraum aus Leipzig. Wir wünschen wie immer akustische Bereicherung und viel Vergnügen. Wir danken den folgenden Projekten und Beteiligten: app.drive-listen.c...

Freitag 19:00 Uhr rbb Kultur

HÖRSPIEL

Das Leben des H. Erzählt von seinem Kunsthändler Von Tom Peuckert Mit Gerd Wameling, Jeff Burrell, Wolfram Kobus, Oleg Zinkovski Regie: Wolfgang Rindfleisch Produktion: rbb 2018

Freitag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

False Memory Von Sandra Doedter Kann man Erinnerungen manipulieren? Linda Pfeifer: Maya Bothe Agnes Winkel: Bettina Engelhardt Jan Schrag: Moritz Führmann Bernd Berger: Daniel Werner Ohm: Axel Gottschick Micha(ela): Susanne Pätzold Kalle: Oliver Bedorf Robert Werner: Ludger Burmann PC-Ladenbesitzer: Jan Sabo Buchhändler: Ben Artmann Bedienung Kantine: Christina-Maria Greve Lydia Benecke: Lydia Benecke Axel Petermann: Axel Petermann Regie: Thomas Leutzbach Produktion: WDR 2019 Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr

Freitag 19:30 Uhr Ö1

Die Ö1 Hörspiel-Gala

Die wichtigsten Elemente der "Ö1 Hörspiel-Gala" bleiben gleich, allerdings präsentieren Doris Glaser und Andreas Jungwirth die Preisträger/innen aus dem Hörspielstudio RP4 des Wiener Funkhauses. Ausgezeichnet werden im Rahmen der coronabedingt ohne Live-Publikum stattfindenden "Hörspiel-Gala" der von Ö1 Hörer/innen gewählte "Publikumspreis", die besten Kurzhörspiele des Wettbewerbs "track 5"" und jenes Hörspiel, das den Preis für das "beste Original-Hörspiel" erhält - Kulturjournalist/innen der "Presse", des "Standard", der "Salzburger Nachrichten", des "Falter" und der "Kleinen Zeitung" vergeben diesen Preis für das ihrer Meinung nach "künstlerisch ansprechendste und anspruchsvollste" Originalhörspiel des Jahres.

Freitag 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

2/2: «Der Coup» von Philip Kerr Bob Clarenco hat es erwischt. Nach einem Börsencrash ist seine Security-Firma nur noch lächerliche 20 Millionen Dollar wert. Bob verkraftet diesen Absturz ins Reichen-Proletariat nicht und entwickelt einen perfiden Plan. Sein Ziel ist das Jahrestreffen der 21 reichsten Männer der Welt.

Freitag 21:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Brechtfestival 2021 Der Ozeanflug Ein Radiolehrstück für Knaben und Mädchen Von Bertolt Brecht Mit Ekkehard Schall und dem Sprecherkinder-Ensemble Berlin Komposition: Tilo Müller-Medek Regie: Kurt Veth Radio DDR 1969 Im Anschluss: Hörspiel des Jahres 2020 Preisverleihungspodcast Autor: Thomas Böhm Der Amerikaner Charles Lindbergh überquerte 1927 als erster Mensch den Atlantik in einem Flugzeug. Das Ereignis machte Brecht zwei Jahre später zur Grundlage seines Radiolehrstücks. Am Beginn einer "neuen Zeit", von der er sich nicht nur eine wissenschaftlich-technische Revolution erhoffte, sondern auch eine soziale, wollte er von der "Anstrengung zur Verbesserung des Planeten" erzählen. Im Anschluss: Hörspiel des Jahres 2020 Preisverleihungspodcast Autor Thomas Böhm Mit der Jury des gastgebenden BR 2020, Anna Steinbauer, Lisa Katharina Förster und Gerald Fiedler, mit den PreisträgerInnen Özlem Özgül Dündar, Claudia Johanna Leist und Gerrit Booms und mit kurzen Grußworten von Barbara Schäfer und Katarina Agathos.

Freitag 22:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

Über allem war Licht Nach dem gleichnamigen Roman von Magda Woitzuck Mit: Yohanna Schwertfeger, Sebastian Rudolph, Sigi Terpoorten, Fritz Fenne u. a. Hörspielbearbeitung und Regie: Alexander Schuhmacher (Produktion: SWR/SRF 2020) Es geht um Mord. "Milo hatte ihr gesagt, wie sie atmen sollte, durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus, einmal, zweimal, fünfmal, bis sie in der Lage gewesen war, ein paar Sätze zu flüstern. Einer davon hatte gelautet: `Er bringt mich um, Milo, diesmal bringt er mich um", ein anderer: `Ich habe etwas Schreckliches getan."" Magda Woitzuck, 1983 in Wien geboren, studierte Literaturwissenschaft und schreibt neben Romanen und Prosa vor allem fürs Radio und sehr erfolgreich für SWR2. Für ihr Hörspiel "Die Schuhe der Braut" (ORF 2017) erhielt sie 2018 den Deutschen Hörspielpreis der ARD.

Samstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk

Blue Crime

Der Fall Maurizius (3) Von Jakob Wassermann Bearbeitung: Palma Regie: Ulrich Lauterbach Mit Gert Westphal, Willy Trenk-Trebitsch, Hermann Menschel, Fritz Kortner, Paul Hoffmann, Marianne Hoppe und Hans-Joachim Horn Produktion: HR 1960 Länge: ca. 54" In Berlin hat sich Etzel unter dem Namen Edgar Mohl bei Waremme als Sprachschüler eingeschlichen und sich ihm als Faktotum unentbehrlich gemacht. Nun hält er den Moment für gekommen, Waremme mit seiner Vergangenheit und dem Gerichtsprozess zu konfrontieren. Waremme holt weit aus: Geboren wurde er 1880 unter dem Namen Georg Warschauer. Um sein Fortkommen in der Gesellschaft nicht zu behindern, begann der vielseitig begabte und gebildete Sohn jüdischer Eltern, seine Biografie umzuschreiben. Er gab seine Mutter als Christin aus und legte den jüdischen Namen ab. Waremme erinnert Etzel an das, "was sich gegenwärtig hierzulande abspielt. Grabsteine in jüdischen Friedhöfen zu demolieren, das ist neu in der Kulturgeschichte. Dernier cri. Der letzte Schrei. Da sterben die letzten Funken von Würde, Selbstachtung, Anstand, Humanität oder wie die Schwindelwörter sonst noch lauten." Aber was ist nun mit Maurizius? Der Fall Maurizius (3/3)

Donnerstag Samstag